Tagessesshin

16.02.19

Samstags von 9:00 – 18:00 Uhr

Viele Menschen sehnen sich heute nach Stille, nach innerer Ruhe und ahnen auch welch´ heilende Kraft darin zu finden ist. Allerdings bleibt es oft bei der Sehnsucht und es fehlt die Energie sich auf die Stille einzulassen. Wir wundern uns oft, wie wenig innere Ruhe wir haben, wie viel täglich durch Unachtsamkeit verhindert oder angezettelt wird.

Um vieles kümmern wir uns. Wie vieles ist dabei überflüssig? Was brauchen wir wirklich, um zur Herzensruhe zu kommen? Was tun wir für uns? Es ist seltsam: Der Mensch quält sich oft künstlich mit vielerlei Mitteln, um nicht glücklich zu werden. Und doch ist nur eines notwendig für das innere Glück: Herzensruhe! 

An diesem Tag wollen wir uns einmal ganz bewusst Zeit nehmen, um in die Stille zu gehen, ruhig und gelassen  da zu sein. Wir lassen uns auf das stille Sitzen ein und achten bewusst auf das Atmen. Damit ist es möglich, dass der innere Lärm zur Ruhe kommt. Der Atem trägt mich dann dort hin, wo aller Lärm verstummt und die aufgewühlten Wellen des Denkens sich glätten und wo es ganz still ist.

Das bewusste Gehen (auch auf dem Dach), einfache Yogaübungen, das gemeinsame Mittagsmahl und kurze Impulse  wechseln mit dem Sitzen ab. All diese Bestandteile sind Teil unserer achtsamen Praxis und helfen uns die Präsenz in jedem Moment einzuüben. Die aufmerksame Übung hilft uns, zentriert zu werden und inmitten des Alltags die Ruhe zu bewahren.

Beitrag: 40 €

Anmeldung hier

zurück zur Übersicht